Suchen
Home
Informationsveranstaltung „Mobilfunk und Gesundheit“
DMF-Abschlusskonferenz
Ergebnisse der Messaktion im Saarland
Protokoll des Fachgesprächs zum Thema „Gesundheitliche Auswirkungen der em Felder des Mobilfunks“
Protokoll Kolloquium "Elektrosensibilität"
Protokoll des Fachkolloquiums Risikokommunikation vom 21.11.2005
Protokoll Biologie-Kolloquim
Protokoll zum 3. Kolloquium
Tagungsbericht zum 3. Fachgespräch des BfS
Dosimetrie-Kolloquium vom 31.01.05
Rede Wolfram König zum 3. Fachgespräch Mobilfunk
Rede Simone Probst (BMU) zum 3. Fachgespräch Mobilfunk
Protokoll zum 2. Kolloquium
Protokoll zum 1. Kolloquium
Protokoll FG "Dosimetrie bei epidem. Studien..."
Tagungsbericht 2. Fachgespräch
Rede Wolfram König zum 2. Fachgespräch Mobilfunk
 
Englische Sprachversion
empty

> Veranstaltungen > DMF-Abschlusskonferenz

DMF-Abschlusskonferenz am 17. und 18. Juni 2008 in Berlin

Am 17. und 18. Juni 2008 fand im Park Inn Hotel Berlin, Alexanderplatz 7 die Abschlusskonferenz des Deutschen Mobilfunk Forschungsprogramms (DMF) statt. Die Konferenz wurde durch den Bundesumweltminister Sigmar Gabriel eröffnet. Es wurden die Ergebnisse des DMF und deren Bewertung im Hinblick auf den derzeitigen aktuellen internationalen Erkenntnisstand zur Wirkung hochfrequenter elektromagnetischer Felder auf den Menschen vorgestellt.

Darüber hinaus wurde in weiteren Vorträgen ein Überblick über die internationale und nationale Forschung und deren Ergebnisse bezüglich hochfrequenter elektromagnetischer Felder gegeben. An der Konferenz nahmen wissenschaftliche Experten, Vertreter internationaler und nationaler Institutionen und Organisationen, Vertreter der Politik, weitere an dieser Thematik interessierte Gruppierungen und Interessensgemeinschaften sowie nationale wie internationale Pressevertreter teil.

Die Vorträge der Abschlusskonferenz können hier eingesehen werden.

Programm

Die Abschlusskonferenz wurde mitorganisiert durch die WHO.

Im Anschluss an die Konferenz des DMF fand das 13. IAC Meeting der WHO statt.

Druckversion
empty empty