Suchen
Home
Informationsveranstaltung „Mobilfunk und Gesundheit“
DMF-Abschlusskonferenz
Ergebnisse der Messaktion im Saarland
Protokoll des Fachgesprächs zum Thema „Gesundheitliche Auswirkungen der em Felder des Mobilfunks“
Protokoll Kolloquium "Elektrosensibilität"
Protokoll des Fachkolloquiums Risikokommunikation vom 21.11.2005
Protokoll Biologie-Kolloquim
Protokoll zum 3. Kolloquium
Tagungsbericht zum 3. Fachgespräch des BfS
Dosimetrie-Kolloquium vom 31.01.05
Rede Wolfram König zum 3. Fachgespräch Mobilfunk
Rede Simone Probst (BMU) zum 3. Fachgespräch Mobilfunk
Protokoll zum 2. Kolloquium
Protokoll zum 1. Kolloquium
Protokoll FG "Dosimetrie bei epidem. Studien..."
Tagungsbericht 2. Fachgespräch
Rede Wolfram König zum 2. Fachgespräch Mobilfunk
 
Englische Sprachversion
empty

> Veranstaltungen > Informationsveranstaltung „Mobilfunk und Gesundheit“

Informationsveranstaltung „Mobilfunk und Gesundheit: Aktuelles aus der Wissenschaft - Fachleute des BfS beantworten Ihre Fragen“ am 25. Juni 2009 in München

Am 25. Juni 2009 fand die Informationsveranstaltung „Mobilfunk und Gesundheit: Aktuelles aus der Wissenschaft - Fachleute des BfS beantworten Ihre Fragen“ in der Hochschule München statt. Das BfS bot mit dieser Veranstaltung der interessierten Öffentlichkeit sowie den mit diesem Thema beruflich Befassten die Möglichkeit, sich über Ergebnisse des Deutschen Mobilfunk Forschungsprogramms (DMF) zu informieren und damit verbunden einen Einblick in die Themen „Elektromagnetische Felder“, „Mobilfunk“ und „Wissenschaftliche Arbeit“ zu erhalten.

In insgesamt 8 Kurzvorträgen wurden Informationen vermittelt über technische Grundlagen von Kommunikationstechnologien, Grenzwerte, wissenschaftliches Vorgehen und Qualitätskriterien für Forschung, Risikowahrnehmung, Risikokommunikation und Umgang mit Konflikten sowie über die Ergebnisse des Deutschen Mobilfunk Forschungsprogramms hinsichtlich möglicher gesundheitlicher Wirkungen hochfrequenter Felder der Telekommunikationstechnologien.

Das Programm dieser Veranstaltung finden Sie hier.

Die Vorträge stehen zum Download als PDF-Datei zur Verfügung:

Vortrag 1: Grundlagen I (Technik, Exposition)

Vortrag 2: Grundlagen II (Grenzwerte, wiss. Vorgehen, Qualitätskriterien)

Vortrag 3: Risikowahrnehmung, Risikokommunikation, Umgang mit Konflikten

Vortrag 4: Wirkungen auf Schlaf, Gehirnaktivität

Vortrag 5: Elektrosensibilität, unspezifische gesundheitliche Beschwerden

Vortrag 6: Sind Kinder gegenüber Mobilfunk-Feldern empfindlicher als Erwachsene?

Vortrag 7: Wirkungen auf die Blut-Hirn-Schranke, DNA-Schädigung

Vortrag 8: Chronische Exposition und mögliche Langzeitwirkungen

Des Weiteren wurde an Informationsständen über wissenschaftliche und technische Grundlagen informiert und die Forschungsergebnisse des DMF dargestellt. Die Fachleute des BfS standen den ganzen Tag zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung. Die Poster der Informationsstände stehen ebenfalls zum Download als PDF-Dateien zur Verfügung:

TECHNIK

Elektromagnetische Felder in der Umgebung von Basisstationen

Elektromagnetische Felder von Handys - der SAR-Wert

Mobilfunk: wie funktioniert´s?

RISIKOKOMMUNIKATION

Warum Risikokommunikation?

Mobilfunk: Risikowahrnehmung in der Gesellschaft

Mobilfunk: Risikokommunikation in Kommunen

DAS DEUTSCHE MOBILFUNK FORSCHUNGSPROGRAMM (DMF)

Deutsches Mobilfunk Forschungsprogramm (DMF)

Studien auf verschiedenen Untersuchungsebenen

ERGEBNISSE DES DMF

Langzeitwirkungen im Tierversuch

Blut-Hirn-Schranke (BHS)

Beeinträchtigt das Handy Seh- und Hörvermögen?

Verursacht Mobilfunk Krebs?

Verursacht Mobilfunk Befindlichkeitsstörungen?

Verursacht Mobilfunk Schlafstörungen?

Elektrosensibilität

Handys für Kinder?

Druckversion
empty empty