Suchen
Home
Wirkungen auf Mensch und Tier
Gesellschaftliche Aspekte
 
Englische Sprachversion
empty

> Internationale Forschung > Gesellschaftliche Aspekte

Gesellschaftliche Aspekte

Die mobile Kommunikation hat im Lauf der vergangenen Jahre zunehmend in zahlreichen Bereichen des privaten und öffentlichen Lebens Einzug gehalten und zum Teil erheblich zu deren Gestaltung oder Veränderung beigetragen. ...

 
bullet Einführung
leer linie
leer  
leer Das private Kommunikations- und Organisationsverhalten und die Gestaltung des Berufslebens wurde durch die Nutzung des Mobilfunks stark verändert. mehr...


bullet "Konfliktfeld Mobilfunk: Kommunale Handlungsspielräume und Lösungsstrategien" (Cornelia Rösler (Hrsg.)), Deutsches Institut für Urbanistik, 2003
leer linie
leer  
leer Das Deutsche Institut für Urbanistik (DIFU) veröffentlichte Ende Februar 2004 die Publikation "Konfliktfeld Mobilfunk: Kommunale Handlungsspielräume und Lösungsstrategien". mehr...


bullet Das Vorsorgeprinzip in der Informationsgesellschaft. Auswirkungen des Pervasive Computing auf Gesundheit und Umwelt (Lorenz Hilty et. al, TA-SWISS, TA 46/2003 August 2003, Bern)
leer linie
leer  
leer Das Zentrum für Technologiefolgeabschätzung (TA-SWISS) veröffentlichte im September 2003 die Studie "Das Vorsorgeprinzip in der Informationsgesellschaft. Auswirkungen des Pervasive Computing auf Gesundheit und Umwelt". mehr...


bullet "Mobilkonflikt - Begleitstudie zum Mobilfunk-Dialog". Eine Studie von Katrin Meier, Betty Zucker, Elleni Erifilidis, Juni 2004
leer linie
leer  
leer Diese Studie wurde im Rahmen des Projektes "Begleitforschung zum Dialog nachhaltiger Mobilfunk", das von der Stiftung Risiko-Dialog bearbeitet wurde, erstellt. Ziel war es, ein vertieftes Verständnis für die kontrovers geführte Mobilfunkdebatte in der Schweiz zu schaffen und daraus Ansatzpunkte für eine lösungsorientierte Diskussion zu entwickeln. mehr...


bullet "Alternative Streitbeilegung in der aktuellen EMVU-Debatte" Franz Büllingen, Annette Hillebrand, Diana Rätz, 2004
leer linie
leer  
leer Ziel dieser Studie, die in Zusammenarbeit mit Jérôme Racine und Klaus Winkler durchgeführt wurde, war zu klären, ob eine standardisierte Anwendung alternativer Verfahren zur Konfliktbeilegung (ADR: Alternative Dispute Resolution), und hier insbesondere die Mediation, im Bereich der Standortfindung von Mobilfunksendeanlagen zu einem Abbau der vorhandenen Konfliktpotenziale führen kann. mehr...


bullet Special Eurobarometer 272a: Electromagnetic Fields
leer linie
leer  
leer Im Auftrag der Europäischen Kommission EU führte TNS Opinion & Social Network im Oktober/November 2006 eine persönliche Befragung (face-to-face) in den 25 Ländern der EU (EU25) zum Thema „Elektromagnetische Felder“ (EMF) durch. mehr...


bullet „Mobilfunk - Risikodiskurse in Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit“ – Artikel der Zeitschrift „TECHNIKFOLGENABSCHÄTZUNG – Theorie und Praxis“
leer linie
leer  
leer Das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) hat in seiner Zeitschrift „TECHNIKFOLGENABSCHÄTZUNG – Theorie und Praxis“ (Nr. 3, 17. Jahrgang, Dezember 2008) den Schwerpunkt „Mobilfunk - Risikodiskurse in Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit“ veröffentlicht. mehr...


bullet Eurobarometer-Studie (Report 347) – Zusammenfassung der Ergebnisse und fachliche Stellungnahme des BfS
leer linie
leer  
leer Das Eurobarometer ist eine seit 1973 in regelmäßigen Abständen von der Europäischen Kommission in Auftrag gegebene Serie von Meinungsumfragen unter EU-Bürgerinnen und -Bürgern. In einer aktuellen Eurobarometer-Studie (Report 347) wurde die öffentliche Wahrnehmung bezüglich möglicher Gesundheitseffekte durch elektromagnetische Felder in den 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU 27) im Jahr 2010 erfragt und mit den Ergebnissen einer Befragung aus den Jahren 2006 und 2007 (Eurobarometer 272a) verglichen. mehr...


empty empty